Bewertungen im Internet sind inzwischen zu einem der wichtigsten Faktoren bei Kaufentscheidungen geworden. Kein Wunder, dass hier negative Bewertungen sehr ärgerlich, manchmal sogar geschäftsschädigend sind. Wie sollte man damit umgehen? Wie kann man negative Bewertungen sogar zum eigenen Vorteil nutzen? Warum ist bei weitem nicht jede negative Bewertung schlecht für die Reputation?

 

Gutes Feedback, kritisches Feedback – warum ist das Thema so wichtig?

 

Die Angst ist groß. Negative Bewertungen können den Internet-Ruf ruinieren, sie sind peinlich und bringen den Betroffenen in Zugzwang. Manch einer wagt sich kaum an die Öffentlichkeit, aus Sorge, kritisches Feedback ertragen zu müssen. Denn eine schlechte Rezension ist schnell geschrieben, während ein Lob nur schwer ausgesprochen wird. Wie kann man diese Bedenken überwinden und sich frei und selbstbewusst der Öffentlichkeit stellen? Wir haben ein paar Tipps gesammelt.

Gutes Feedback, kritisches Feedback – warum ist das Thema so wichtig?

Es gibt nur eine einzige Meinung, der ein potenzieller Kunde mehr vertraut als den Bewertungen im Netz, und das sind die Empfehlungen von Freunden und Bekannten (Das ist übrigens das Geheimnis von Influencern). Da aber nicht für jedes relevante Thema jemand mit Erfahrung im Umfeld zu finden ist, sind die meist gelben Sterne und Sternchen besonders entscheidend, wenn es um Kaufentscheidungen geht.

Ob es um den lokalen Friseur, ein bestimmtes Produkt oder Onlinedienstleistung geht, zunächst einmal schauen wir auf die Bewertungen. Anders als manche Anbieter befürchten haben viele Nutzer aber eine sehr gute Intuition, was positive und negative Bewertungen und deren Glaubwürdigkeit betrifft. Dennoch darf man nicht vergessen, dass sich rund um das Thema eine ganze Industrie entwickelt hat, um die Reputation von Anbietern zu pushen oder Produkten zum Durchstarten zu verhelfen.

Doch verjagt eine schlechte Rezension die nächsten Kunden? Und sollte man darauf verzichten, Produkte oder Dienstleistungen bewerten zu lassen (was kaum noch möglich ist, da sich das Bewertungssystem flächendeckend durchgesetzt hat? Wir sagen: Nein! Kritisches Feedback gehört zum Onlinegeschäft und kann sogar eine Chance sein, sich als besonders kundenfreundlich zu erweisen.

Doch Schritt für Schritt: Hier sind die wichtigsten Tipps zum Thema negative Bewertungen.

Punkt 1: Relax – Ruhe bewahren

Negative Bewertungen sind normal und keine Gefahr, solange sie nicht in Rudeln auftauchen. Eine schlechte Rezension gehört in einen Pool von positiven Äußerungen, alles andere wirkt unglaubwürdig. Ein kritisches Feedback ist also nicht der Anfang vom Ende. Auch nicht zwei oder drei. Inzwischen sind auch die Kunden durchaus damit vertraut, dass es beispielsweise negative Bewertungen gibt, die mit dem Anbieter oder Produkt gar nichts zu tun haben. Die eine oder andere negative Bewertung entlarvt sich selbst als weniger intelligent.

Punkt 2: Kümmere dich darum

Das Schlimmste, was man mit negativen Bewertungen tun kann, ist, sie zu ignorieren. Es ist entscheidend, die eigenen Bewertungen im Blick zu behalten und regelmäßig darauf zu reagieren. Nach dem Launch eines Produktes ruhig etwas häufiger als sonst. Man kann sich über neue Bewertungen benachrichtigen lassen, doch sollte man diese Option lieber abstellen, wenn es einen nervös macht. Ungefähr einmal die Woche sollte man sich Zeit für die Bewertungen nehmen. Und übrigens: Das ist Chefsache.

Punkt 3: Achtung – die Emotionsfalle

Keinesfalls sollte man sich hinreißen lassen und unflätig auf negative Bewertungen reagieren. Richtig cool wirken Anbieter, die auf die inhaltlichen Punkte eingehen und ansonsten immer die Ruhe bringen bewahren. Löschen lassen sollte man negative Bewertungen, die eindeutig nicht inhaltlich begründet sind. Manchmal kommen sie auch aus dem Wettbewerb. Es hilft, auf negative Bewertungen neutral zu reagieren. Sollte etwas falsch gelaufen sein, sich dafür entschuldigen, und deutlich machen, dass man den Inhalt (nicht die Form) verstanden hat, und Änderungen herbeiführen wird.

 

Bei diesem Tipp ist es von besonderer Bedeutung, sich klarzumachen, dass hier ja auch potentielle Kunden mitlesen. Wenn Sie professionell und souverän reagieren und zeiugen, dass Sie für angebrachte Kritik durchaus aufgeschlossen sind, werden mögliche Kunden sich nicht abgestoßen fühlen. Ganz anders, wenn Sie – wie man das manchmal lesen kann – sich über die Bewertung oder denjenigen, der die Bewertung geschrieben hat, lustig machen, oder sich arrogant verhalten.

 

In diese Kategorie gehören auch Antworten wie: „Lieber Kunde, es tut uns leid, dass Sie nicht mit unserem Angebot zufrieden waren. Bisher haben wir diese Kritik noch von keinem unserer zahlreichen Kunden gehört…) – die Aussage dabei ist: „Sie sind ein dämlicher …., kein anderer hatte dieses Problem, offensichtlich liegt es an Ihnen…  Definitiv keinr gute Idee, auch wenn es sich alleine vor dem Rechner vielleicht gut anfühlt.

Punkt 4: Die Chancen sehen

Es hagelt negative Bewertungen, die alle ähnliche Fakten ansprechen. Was für eine großartige Chance, den Wünschen der Kunden näher zu kommen. So viel ehrliche Inspiration bekommt man an anderer Stelle selten.

Punkt 5: Eine Antwort ist immer eine gute Idee

Übrigens kann man auch auf nette Bewertungen antworten und so im Kontakt mit den Nutzern bleiben. Das bleibt auf jeden Fall in Erinnerung! Doch wie schafft man den professionellen Umgang, wenn man zu wenig Zeit hat?

Die Online-PR Agentur Pressemann.com ist der Partner für alle, die keinen eigenen Mitarbeiter für diese Zwecke einstellen können oder wollen. Pressemann behält die Reputation von kleinen und mittleren Unternehmen unter Kontrolle!

Online-PR als Teil einer individuellen Marketing-Strategie unterliegt einem stetigen Wandel. Welche PR-Trends werden 2023 wichtig, und wie können Unternehmen diese Trends nutzen und umsetzen?

 

Online-Public Relations, oder kurz als Online-PR bezeichnet, stellt einen integralen Bestandteil einer ganzheitlichen Marketingstrategie mit Marketing für KMU und Trends 2023 dar. In den letzten Jahren hat sich jedoch eine Menge im Bereich des Marketings verändert. Einige früher als erfolgreich geltende Marketingtrends sind heute kaum noch zu finden. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass sich die Zielgruppen gewandelt haben, die Trends 2023 und Ansprache daher angepasst werden muss.

Im Jahr 2023 werden voraussichtlich einige bedeutsame Trends 2023 in der Online-PR zu beobachten sein, die Unternehmen nutzen können, um ihre Marketingstrategie weiter zu optimieren. Einige dieser Trends sind wichtig für Marketing für KMU:

Influencer Marketing: Immer mehr Unternehmen setzen auf Kooperationen mit Influencer*innen, um ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Diese Form der Zusammenarbeit ermöglicht es Unternehmen, ihre Botschaft auf authentische Weise zu vermitteln und dadurch die Glaubwürdigkeit zu erhöhen.

Authentizität: Eine authentische und glaubwürdige Botschaft wird immer wichtiger, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu erlangen und das Vertrauen zu gewinnen. Unternehmen, die dies berücksichtigen, werden wahrscheinlich erfolgreicher sein.

Personalisierte Kommunikation: Durch den Einsatz von Technologien wie künstlicher Intelligenz werden Unternehmen in der Lage sein, personalisierte Kommunikation mit ihren Zielgruppen zu führen. Dies ermöglicht eine gezielte Ansprache und erhöht die Chance auf eine erfolgreiche Interaktion.

Micro-Influencer: Immer mehr Unternehmen setzen auf Micro-Influencer*innen, die eine kleinere, aber engagierte Zielgruppe haben. Dies ermöglicht eine direktere Ansprache und eine höhere Interaktionsrate.

Live-Kommunikation: Live-Events und Live-Streams werden immer häufiger genutzt, um direkt und interaktiv mit der Zielgruppe zu kommunizieren. Dies ermöglicht es Unternehmen, ihre Botschaft in Echtzeit zu vermitteln und die Zielgruppe zu engagieren.

Transparenz: Transparenz in Bezug auf Produkte, Dienstleistungen und Geschäftspraktiken wird immer wichtiger, um das Vertrauen der Zielgruppe zu gewinnen und eine positive Reputation aufzubauen. Unternehmen, die sich für Transparenz einsetzen, werden wahrscheinlich eine höhere Akzeptanz und Loyalität ihrer Zielgruppe erfahren.

Um diese Trends erfolgreich umzusetzen, ist es Unternehmen dringend zu empfehlen, ihre Zielgruppe sorgfältig zu analysieren, um die passenden Maßnahmen und Influencer auszuwählen. Es ist unerlässlich, eine authentische und personalisierte Kommunikation zu führen und Transparenz in Bezug auf die Geschäftspraktiken zu wahren. Durch die Zusammenarbeit mit Micro-Influencerinnen und die Nutzung von Live-Kommunikation können Unternehmen ihre Botschaft direkt an die Zielgruppe vermitteln und eine höhere Interaktionsrate erzielen.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Umsetzung dieser Trends nicht ohne Herausforderungen verlaufen wird, und es erfordert eine sorgfältige Planung und Umsetzung. Besonders kleine Unternehmen müssen sich die Frage stellen, ob sie die Ressourcen für diese wichtige Arbeit haben, oder ob externe Hilfe und Unterstützung sinnvoll ist. Alle Unternehmen sollten stets auf die Veränderungen in der Online-PR achten und ihre Strategie entsprechend anpassen, um erfolgreich zu sein. Besonders im Social-Media Bereich ist es Grundvoraussetzung aktuell und up-to-date zu sein.

Diese Voraussetzung ist ein weiterer, guter Grund über eine Zusammenabriet mit einem Dienstleister nachzudenken, der auf dieses Thema spezialisiert ist, und mit den o.g. Grundlagen gut vertraut ist, also gewissermaßen eine externe Marketing-Abteilung. Die Online-PR Agentur pressemann.com hilft etlichen kleinen und mittleren Unternehmen dabei, eine wirkungsvolle Online-PR aufzubauen, und so nachhaltig mehr Sichtbarkeit und bessere Rankings aufzubauen, sowie Schritt für Schritt an einer authentischen Reputation zu arbeiten.

Wenn Sie mehr über unsere Online-PR-Dienstleistungen erfahren möchte, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen bei der Entwicklung einer erfolgreichen Online-PR-Strategie zu helfen.

Marketing ist essenziell für alle Unternehmen, allerdings hat sich Marketing in den letzten Jahren immer wieder stark verändert. Wie vor allem kleine und mittlere Unternehmen darauf reagieren können, und was dieses Jahr besonders wichtig sein wird, darum geht es in diesem Artikel.

 

Online-Marketing gewinnt für KMU immer mehr an Bedeutung, da sich die Art und Weise, wie Kunden kaufen und nach Informationen suchen, verändert hat. Immer mehr Menschen nutzen das Internet, um nach Produkten und Dienstleistungen zu suchen und Kaufentscheidungen zu treffen. Für KMU bedeutet dies, dass es immer wichtiger wird, online präsent zu sein und ihre Marke und ihre Angebote über das Internet zu bewerben.

Online-Marketing ermöglicht es KMU, ihre Reichweite zu erhöhen und ihre Botschaft an eine größere Zielgruppe zu übertragen, ohne auf teure Werbekampagnen angewiesen zu sein. Es bietet auch die Möglichkeit, gezielt auf bestimmte Zielgruppen abzuzielen und ihre Marketingmaßnahmen an die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe anzupassen.

Online-Marketing und Online-PR effektiv nutzen


Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die auch und vor allem kleinere Unternehmen wirkungsvoll nutzen und einsetzen können. Das Ziel dabei ist eine höhere Sichtbarkeit und bessere Rankings bei Suchmaschinen, um mehr Besucher zu erhalten. Darüber hinaus gibt es diverse Möglichkeiten, wie man direkt, durch gezielte Marketing-Kampagnen neue Besucher auf der Webseite erhält. Hier eine kleine Übersicht, welche Maßnahmen häufig eingesetzt werden (die Aufzählung ist nicht abschließend):

 

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Suchmaschinenwerbung (SEA)

Social Media Marketing

Bezahlte Werberanzeigen (PPC)

Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen

Eigener Unternehmens Blog

Videoerstellung und Videomarketing

E-Mail-Marketing – eigener Newsletter


Online-Marketing ermöglicht es KMU auch, eine Beziehung zu ihren Kunden aufzubauen und ihr Feedback zu sammeln, um ihre Angebote und ihren Service kontinuierlich zu verbessern. Indem sie regelmäßig mit ihren Kunden kommunizieren, und auf ihre Bedürfnisse eingehen, können KMU ihre Online-Reputation verbessern und ihre Kundenbindung stärken.

Insgesamt ist es für KMU immer wichtiger, online präsent zu sein, und ihre Marke und ihre Angebote über das Internet zu bewerben, um potenzielle Kunden zu erreichen und ihre Online-Reputation zu schützen. Online-Marketing 2023 bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Reichweite zu erhöhen, ihre Marketingmaßnahmen gezielt auf ihre Zielgruppe auszurichten und eine Beziehung zu ihren Kunden aufzubauen.

Kundengewinnung und Marketing für KMU im Jahr 2023


Eine klare Vorstellung von potenziellen Kunden und Zielgruppe zu haben, ist besonders wichtig für kleine Unternehmen, da es ihnen ermöglicht, ihre Marketingmaßnahmen gezielt auf die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe auszurichten.

Indem Sie Ihre Zielgruppe kennen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Marketing 2023 auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe abgestimmt sind. Sie können Ihre Inhalte und Marketingbotschaften auf die Interessen und Probleme Ihrer Zielgruppe ausrichten und so ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und ihr Interesse wecken. Die konsequente Ausrichtung auf die eigene Zielgruppe ist auch eine wesentliche Voraussetzung, um sein Budget so effektiv wie möglich einzusetzen. Dazu zählt auch die Entscheidung, Ihre Anzeigen und Kampagnen gezielt auf die Plattformen und Kanäle auszurichten, auf denen Ihre Zielgruppe am aktivsten ist.

Marketingprofis raten zum Umdenken 2023


Alles in allem ist eine klare Vorstellung von Ihrer Zielgruppe von entscheidender Bedeutung für kleine Unternehmen, um erfolgreich zu sein und sich von der Konkurrenz abzuheben. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Marketingmaßnahmen gezielt auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens abzustimmen. Pressemann.com steht Ihnen als Online-PR Agentur beratenden und unterstützend zur Seite. Nutzen Sie das Angebot der Agentur und die verschiedenen Möglichkeiten, Online-Marketing mit begrenztem Budget durchzuführen, dazu gehört auch die Erstellung und Optimierung von herausragendem Content und die (Neu-)Kundengewinnung.

Blogs scheinen etwas aus der Mode gekommen zu sein, dabei sind Unternehmens Blogs (Corporate Blogs) ein hervorragendes Mittel, mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren und gleichzeitig mehr Sichtbarkeit und bessere Platzierungen in Suchmaschinen zu erreichen.

 

 

Manche argumentieren, dass Blogs altmodisch sind. Dabei ist das Gegenteil der Fall! So stellt ein Corporate Blog einen optimalen Weg dar, mit Kunden, Interessenten und der breiten Öffentlichkeit in Kontakt zu treten. Smarte Unternehmen setzen auf Blogs, um mit ihrem Kundenkreis zu kommunizieren, Neukunden zu gewinnen und mehr Traffic durch Blogartikel zu generieren. Dadurch erlangen sie größere Sichtbarkeit und eine höhere Platzierung in Suchmaschinen, was wiederum zu mehr Kunden führt.

Warum sollte jedes Unternehmen einen Corporate Blog betreiben?

Ein Corporate Blog ist Teil der Content Marketing Strategie eines Unternehmens – und verspricht Erfolg! Laut Studien erhalten Firmen mit Unternehmens Blog bis zu 55% mehr Besucher auf ihrer Website. Ein Corporate Blog ist nicht nur ein wichtiges Kommunikationstool, sondern wirkt sich auch umsatzsteigernd aus. Zudem können Sie durch einen Unternehmens Blog das Verhältnis zu Ihren Mitarbeitern stärken, wenn Sie auch ihnen eine Plattform bieten.

Mit einem Unternehmens Blog können Sie einen Expertenruf in Ihrer Branche aufbauen, Emotionen wecken und Ihr Markenimage festigen. Dadurch kräftigen Sie Ihre Kundenbindung und können zugleich potenzielle Neukunden auf sich aufmerksam machen.

Dies ist nicht nur für etablierte Unternehmen, sondern auch für Newcomer interessant, die sich einen Namen machen möchten. Ein gelungenes Beispiel stellt etwa die Corporate Blog Strategie von Etsy dar. Dieser Online-Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Handgemachtem war zunächst eher unbekannt, bis das Unternehmen mit Erfolg auf mehr Traffic durch Blogartikel setzte. So konnten sie mit einer Vielzahl unterschiedlicher Beiträge, die von Rezepten bis Shopping Ratschläge reichen, zu einer bekannten Marke werden und ihren Umsatz stetig steigern.

Wie kann man mit einem Corporate Blog neue, gute Rankings aufbauen?

Mehr Traffic durch Blogartikel steigert das Ranking Ihrer Website. Dabei gibt es eine Reihe von Tipps, die Ihre Blogbeiträge besonders effektiv machen.

Wichtig ist zunächst die Regelmäßigkeit der Veröffentlichung von neuem Content. Machen Sie Ihre Leser durch spritzige Überschriften darauf aufmerksam. Doch setzen Sie nicht allein auf Keywords und Clickbaiting. Vielmehr ist es wichtig, dass die Beiträge auf Ihrem Corporate Blog einen echten Mehrwert bieten und relevante und interessante Themen mit Know-How, tiefgründig und in der Breite beleuchten. Das erhöht Ihre Positionierung in der Suchmaschine, führt zu einer intensiveren Kundenbindung und beschert Ihnen mehr Neukunden.

Dabei sollten Sie gezielt auf Themen setzen, die Ihre Kunden interessieren. Gut eignen sich Texte, in denen Sie Probleme Ihrer Kunden lösen, in Form von Listen Hilfestellungen oder Anleitungen bereitstellen oder sich ausführlich brennenden Fragen widmen. Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Website und veraltete Blogartikel regelmäßig aktualisieren.

Promoten Sie Ihre Blogartikel über Social-Media-Kanäle, Pinterest, ein Blog-Abonnement und einen Newsletter. Durch die richtige Vernetzung können Sie die nötige Aufmerksamkeit auf Ihre Website lenken. Arbeiten Sie nicht nur mit internen Links zu Ihren eigenen Seiten, sondern verlinken Sie auch andere Seiten in Ihren Blogartikeln. Dabei können Sie auch mit anderen Bloggern zusammenarbeiten, die bereits eine größere Reichweite besitzen, Gastbeiträge auf deren Plattformen oder Kommentare zu deren Blogs schreiben, oder Sie laden sie ein, für Ihren Blog-Beiträge zu verfassen. Whole Food Markets hat diese Strategie erfolgreich bei der Zusammenarbeit mit einem berühmten Food Blogger eingesetzt.

Mehr Traffic durch Blogartikel: Für jeden machbar!

Wenn Sie noch keinen Blog haben, starten Sie heute, einen einzurichten und mehr Traffic durch Blogartikel zu erlangen! Sollten Sie nicht über die nötigen Ressourcen und Kapazitäten verfügen, einen Unternehmens Blog zu erstellen und zu pflegen, können Sie sich auch von einer darauf spezialisierten Agentur unterstützen lassen. Die Online-PR Agentur Pressemann.com steht Ihnen mit ihrer langjährigen Erfahrung und Expertise zur Verfügung. Informieren Sie sich im Detail über das Dienstleistungsspektrum von Pressemann.com, das vor allem auch für kleinere und mittlere Unternehmen interessant ist, sowie über laufende Angebote.

 

Fazit: Smarte Unternehmen nutzen einen Corporate Blog für mehr Aufmerksamkeit.

Long Covid ist ein Begriff, der durch die Medien bekannt geworden ist, ME/CFS oder das Fatigue Syndrom kennen wohl vor allem die Betroffenen. Welche Gemeinsamkeiten gibt es, und wo gibt es Hilfe?

 

Wissen, 15.12.2022 – Hilfe und Hoffnung bei ME/CFS und Long Covid

 

Seit das Phänomen Long COVID in den deutschsprachigen Medien sehr präsent behandelt wird, haben mehr und mehr Menschen eine Vorstellung vom Krankheitsbild eines chronischen Erschöpfungssyndroms. Diese äußerst belastende Krankheit existiert jedoch nicht erst seit der COVID-Pandemie. Menschen, welche an der Krankheit ME/CFS (Myalgische Enzephalomyelitis / chronisches Fatigue-Syndrom) leiden, haben oft schlechte Aussichten auf konkrete Hilfe. Deshalb wurde die Plattform www.fasynation.de von Betroffenen ins Leben gerufen und leistet wichtige Aufklärungsarbeit.

Die unterschätzte Krankheit

Jeder Mensch kennt den Zustand von Erschöpfung. In chronischer Ausprägung kann diese sich zu einem Krankheitsbild entwickeln, welches den Betroffenen das Führen eines normalen Alltags unmöglich macht. Die Medizin bezeichnet die Diagnose als myalgische Enzephalomyelitis/chronisches Fatigue-Syndrom, auch ME/CFS genannt. Laut Techniker Krankenkasse leiden in Deutschland ungefähr 250.000 Menschen an diesem Zustand dauerhafter Erschöpfung.

 

Weltweit sind es in etwa 17 Millionen Betroffene. Die Wortschöpfung „Fasynation“ als Name des Hilfeportals steht folglich für die Auswirkungen des Fatigue Syndroms auf eine gesamte Gesellschaft, sinngemäß auf eine gesamte Nation. Es gibt einige erstaunliche Fakten zu dieser Krankheit. Obwohl so viele Menschen von dieser Erkrankung betroffen sind, wird ME/CFS, das seit 1969 von der WHO zu den neurologischen Erkrankungen gezählt wird, als eine der letzten, großen Krankheiten bezeichnet, die kaum erforscht sind.

 

Betroffene helfen Betroffenen

Ausgangspunkt für die Entstehung des Webprojektes www.fasynation.de sowie des zugehörigen Podcast: ‚Faszination Fatigue‘ war die persönliche Situation von Johannes Schulte. Der Familienvater lebt seit einer schweren Grippe 2011 mit dem Leiden chronische Erschöpfung. Diese äußerte sich über die Jahre hinweg in verschiedenen Stadien, welche körperlich und psychisch stark belastend waren.

 

Erst 10 Jahre später wurde die Diagnose ME/CFS gestellt. Am Leidensweg von Schulte wird auch deutlich, dass Allgemeinmediziner mit dem inhaltlich diversen Krankheitsbild häufig überfordert sind. Hinzu kommt die gesellschaftliche Stigmatisierung von Menschen, die oberflächlich betrachtet nicht mehr leistungsfähig sind.

Trotz der erheblichen Zahl an Betroffenen, besteht im medizinischen Sektor hinsichtlich effektiver Therapieangebote auch in Zentraleuropa noch erheblicher Nachholbedarf.

Diese Ausgangssituation führte auch zur Gründung der Plattform Fasy.nation, wo Angehörige der Erkrankten über das Fatigue Syndrom aufklären und über Therapiemöglichkeiten berichten. Das Portal steht im Kontakt mit den weltweit wenigen Interessensvertretungen von ME/CFS-Erkrankten. Ziel ist es, Betroffenen trotz der niederschmetternden Diagnose konkrete Hilfe und Hoffnung aufzuzeigen.

 

In diesem Zusammenhang ist der Podcast „Faszination Fatigue“ besonders erwähnenswert, der sich vor allem an selbst von der Erkrankung Betroffene wendet. Die Macher des Podcast achten dabei auf die Wirkung ihrer Gespräche. Der Sinn und Zweck der einzelnen Folgen besteht darin, anderen Betroffenen Mut zu machen und Hoffnung zu geben, z.B. durch Expertengespräche mit Ärzten oder Interviews mit Genesenen.

 

Gemeinsamkeiten zwischen Long Covid und ME / CFS

 

Das chronische Erschöpfungssyndrom ME/CFS und die neuartige Diagnose Long COVID sind stark miteinander verwandt. Die schwere neuroimmunologische Erkrankung ME/CFS tritt bei ca. 70% aller Fälle im Nachgang von Infektionskrankheiten auf. Das postvirale Phänomen Long COVID gleicht dem in gewisser Hinsicht, da auch hier für die neuroimmunologische Krankheit ME/CFS typische Symptome auftreten können. Neben dem oberflächlichen Symptom der körperlichen Erschöpfung und abnehmender Konzentrationsfähigkeit spielen bei den Multisystemerkrankungen vorrangig Entzündungsherde und Schäden am Nervensystem eine Rolle.

 

Aktuell ist ein Paradigmenwechsel in der medizinischen Forschung zu erkennen. Erschöpfungssyndrome sollen biomedizinisch stärker erforscht werden. Bis dato lag das wissenschaftliche Augenmerk verstärkt auf psychiatrischen Erkenntnissen, welche teilweise starke Methodenmängel in der Therapie aufweisen. Mittlerweile gibt es immer mehr neuroimmunologische Ansätze, die bei ME/CFS und Long Covid helfen können.

 

 

Über Fasynation:

Fasynation steht für das FAtigue SYndrom, das eine ganze NATION betrifft. Auf Fasynation.de gibt es viele informative und gut verständliche Artikel rund um ME/CFS und Long Covid. Auch gibt es viele Hoffnungsgeschichten von Genesenen, die die Krankheit überwunden haben.

 

Im zugehörigen Podcast ‚Faszination Fatigue‘ werden Ärzte und Fachleute interviewt, die sich mit der Erkrankung auskennen und konkrete Behandlungswege aufzeigen. Es kommen von der Krankheit Genesene, zu Wort, deren Geschichte Mut macht, und Wege aufzeigt, wie Betroffene lernen können, besser mit der Erkrankung umzugehen.

 

 

Adresse:

Fasynation, Johannes Schulte, Holschbacher Straße 11, 57537 Wissen

Kontakt:

Telefon: 0151-42 45 58 41, E-Mail: info@fasynation.de, Internet: https://www.fasynation.de/

 

 

Keywords:  

Long Covid, ME/CFS, chronische Erschöpfung, Fatigue Syndrom, Fasynation

Pressemeldungen sind ein beliebtes Mittel und unverzichtbar im Rahmen einer modernen Online-PR Strategie. Allerdings sollte man einige Tipps beachten, wie Pressemitteilungen so geschrieben werden, dass sie gelesen und auch gefunden werden.

 

Damit den Interessenten und Kunden Inhalte zur Verfügung gestellt werden können, die zielgruppenrelevant sind, ist die klassische Pressemitteilung die online gestellt wird, immer noch das erste Instrument zur Kommunikation. Ist das Themenspektrum abwechslungsreich, dann schafft dies die Grundlage für Interessenten hier weiter zu lesen. So sollte man eine Pressemitteilung schreiben, um die Kundenneugewinnung sowie die Kundenbindung im Internet aktiv zu fördern.

Durch Transparenz die Pressemitteilung optimieren

Nicht nur das SEO für Pressemitteilungen ist wichtig, um die Interessenten auf die eigene Seite zu bekommen, auch die Transparenz über das eigene Unternehmen sollte im Vordergrund stehen, um eine Pressemitteilung zu schreiben. Kunden sind oft interessiert an der Präsentation des Unternehmens. Hierzu gehören neben der Gründungsgeschichte auch die Entwicklung von Technologien und Produkten sowie die Offenlegung der Geschäftspartner, mit denen das Unternehmen kooperiert. Diese transparenten Darstellungen können die Pressemitteilung optimieren und werden von Interessenten und Kunden positiv bewertet und langfristig die Reputation des Unternehmens verbessern.

Nützliche Inhalte und Informationen über die aktuellen Produkte oder Dienstleistungen

Auch bei der SEO für Pressemitteilungen stehen nicht nur mehr die reinen Werbebotschaften an erster Stelle, sondern die Kunden und Interessenten wünschen nützliche und informative Inhalte über die aktuellen Produkte und Dienstleistungen.

Der Trick hierbei ist, die aktuellen Informationen über die angebotenen Dienstleistungen oder Produkte mit Tipps und Ratschlägen zu kombinieren, damit das Interesse der Zielgruppe geweckt werden kann. Hier kann anschaulich erklärt werden, für welche bestimmten Arbeiten im Haushalt ein Produkt verwendet werden kann oder für welche Annehmlichkeiten im Leben die ein oder andere Dienstleistung wichtig ist.

 

Beim Pressemitteilung schreiben ist es dann besonders wichtig, dass ein Link eingefügt wird, über den die Leser dann auf die Unternehmenswebseite geführt werden und hier sofort weitere eingehende Informationen erhalten können. So werden interessierte Leser der Pressemitteilung direkt zum Produkt oder zur Dienstleistung geleitet und so zu potentiellen neuen Kunden.

Branchenentwicklungen für die eigenen Informationen nutzen

Damit die Interessenten und Kunden ständig auf dem Laufenden gehalten werden können ist es unvermeidbar, interessante Entwicklungen in der eigenen Branche des Unternehmens in die Informationen der Pressemitteilung einfließen zu lassen.

Hierzu ein Beispiel:
Wenn ein Unternehmen Dienstleistungen oder Produkte zu Virensoftware anbietet, dann ist es hilfreich die Pressemitteilung zu optimieren und über den neuesten Entwicklungsstand in der Branche zu berichten. Gibt es neu aufgetauchte Viren, dann sollte hierüber ebenfalls zeitnah berichtet und auf die eigenen Produkte oder Dienstleistungen verwiesen werden, die dem interessierten Leser gegen diese neue Entwicklung helfen können.

 

Bei der SEO für Pressemitteilungen ist hierbei darauf zu achten, dass die Keywords sich nicht nur auf die eigenen Produkte und Dienstleistungen beschränken, sondern auch auf die angesprochene Thematik gerichtet sind. Denn ein potentieller Kunde gibt im Schadensfall nicht unbedingt ein Produkt ein nach dem er sucht, sondern eher den Fehler, den der Virus in seinem Fall verursacht hat. Daher ist es wichtig, die Pressemitteilung so zu schreiben, dass der Interessent über diese Fehlerangaben das Unternehmen finden wird und so die SEO für Pressemitteilungen gestaltet werden sollte.

Auf saisonale Pressemitteilungen achten

Pressemitteilungen können nur dann interessant sein, wenn sie auch abwechslungsreich gefüllt werden. Das heißt, die eigenen Produkte und Dienstleistungen können mit den Jahreszeiten verbunden und hierbei die guten Eigenschaften saisonal hervorgehoben werden. So ist es werbewirksamer, wenn Winterbekleidung im Herbst beworben wird, Poolanlagen jedoch eher im Frühjahr und Sommer. Sind die Pressemitteilungen besonders abwechslungsreich gestaltet, dann wird der Leseanreiz und das Interesse an der Unternehmensseite für potentielle Kunden gestärkt.

Wenn auch Sie eine Pressemitteilung schreiben möchten, dann wenden Sie sich noch heute vertrauensvoll an die Online-PR Agentur Pressemann.com und lassen Sie sich Ihre Pressemitteilung optimieren. Denn die Experten von Pressemann können Ihnen als kleinem oder mittelständischen Unternehmen helfen, über die optimale Pressemitteilung neue Kunden zu gewinnen.

 

SEO für Pressemitteilungen

 

Beim Verfassen einer Pressemitteilung ist es wichtig, die Suchmaschinenoptimierung im Auge zu behalten. Die Optimierung Ihrer Pressemitteilungen für SEO wird dazu beitragen, dass sie online leichter gefunden werden, was zu mehr Sichtbarkeit und Engagement führt. Hier sind einige Tipps zur Optimierung Ihrer Pressemitteilungen

 

  1. Verwenden Sie Schlüsselwörter – Schlüsselwörter sollten im gesamten Inhalt Ihrer Pressemitteilung verwendet werden, um die Chancen zu erhöhen, von Suchmaschinen gefunden zu werden. Wichtig dabei ist, dass diese Wörter natürlich im Text vorkommen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Schlüsselwörter Wörter, die Menschen bei der Suche nach Themen verwenden würden, die mit dem in der Pressemitteilung beworbenen Thema oder Produkt in Zusammenhang stehen.

 

  1. Interne Links – Interne Links können Suchmaschinen dabei helfen, den Inhalt Ihrer Website mit dem Inhalt Ihrer Pressemitteilung zu verknüpfen, wodurch sich die Wahrscheinlichkeit einer höheren Platzierung in den Suchmaschinenergebnissen erhöht.

 

  1. Ankertext – Wenn Sie in Ihrer Pressemitteilung auf andere Seiten verlinken, verwenden Sie einen Ankertext, der für die verlinkte Seite relevant ist und mindestens eines der Schlüsselwörter enthält, die Sie für die Pressemitteilung ausgewählt haben

 

  1. Fügen Sie Bilder ein – Suchmaschinen suchen nicht nur nach Wörtern; visuelle Elemente wie Bilder können ebenfalls dazu beitragen, das SEO-Ranking zu verbessern, wenn sie relevante Schlüsselwörter in ihren Titeln oder Beschreibungen enthalten

 

  1. Nutzen Sie soziale Medien – Soziale Netzwerke sind eine gute Möglichkeit, Ihre Pressemitteilung zu verbreiten und ihre Sichtbarkeit im Internet zu erhöhen. Nutzen Sie sie, um auf Ihre Website zu verlinken und relevante Bilder und Videos mit Bezug zu den in der Pressemitteilung angekündigten Themen zu teilen

 

Indem Sie diese Tipps befolgen, können Sie Ihre Pressemitteilungen für die Suchmaschinenoptimierung optimieren und sicherstellen, dass sie die richtigen Leute erreichen. Dies wird Ihrem Unternehmen zu mehr Aufmerksamkeit und Engagement verhelfen und mehr Besucher auf Ihre Website leiten

Wie man Pressemitteilungen auch zur Suchmaschinen Optimierung nutzt

 

Eine Pressemitteilung soll primär informieren und einen Mehrwert bieten, um Leser zu binden. Ist es dennoch möglich, eine Online-PR nicht nur für Informationszwecke zu nutzen, sondern auch für SEO-relevante Angelegenheiten? Sie erfahren nachfolgend, dass es tatsächlich möglich ist, die SEO – der Kurzbegriff für Suchmaschinenoptimierung in die Pressemitteilung einzubinden. Hieraus ergeben sich für Unternehmen und Seitenbetreiber neue Perspektiven, die eigene Präsenz auszuweiten. Folgende Fragen werden in diesem Artikel angesprochen:

 

Worin besteht der Nutzen regelmäßig veröffentlichter Pressemitteilungen für Unternehmen?

Warum können veröffentlichte Pressemitteilungen sich positiv auf das Thema SEO auswirken?

Welche Tipps gibt es für das Schreiben SEO-optimierter Pressemitteilungen?

Worauf sollte man bei der Verbreitung achten, um eine gute SEO Wirkung zu erzielen?

Warum sollte man keinesfalls nur die SEO Wirkung der Pressemitteilung berücksichtigen?

Wie häufig sollte man neue Pressemitteilungen veröffentlichen, um die optimale Wirkung zu erzielen?

Warum kann es sinnvoll sein, dafür eine spezialisierte Agentur zu beauftragen?

 

Worin besteht der Nutzen regelmäßig veröffentlichter Pressemitteilungen?

 

Online-Pressemitteilungen sind leistungsstarke Instrumente, mit denen Sie die Platzierung Ihrer Website verbessern können. Durch die Erstellung hochwertiger Inhalte und deren Optimierung für Suchmaschinen tragen Pressemitteilungen dazu bei, mehr Besucher auf Ihre Website zu locken. Pressemitteilungen sind auch eine gute Möglichkeit, Beziehungen zu anderen Websites aufzubauen und die Glaubwürdigkeit Ihrer eigenen Website zu erhöhen.

 

Mit der richtigen Recherche von Schlüsselwörtern können Sie Pressemitteilungen erstellen, die auf bestimmte Themen in Ihrer Nische oder Branche abzielen. Dadurch wird es für potenzielle Kunden und Leser einfacher, Ihre Website in den organischen Suchergebnissen zu finden. Darüber hinaus hilft das Verfassen von Pressemitteilungen in informativer Form den Suchmaschinen-Bots zu verstehen, welche Art von Inhalt auf Ihrer Seite enthalten ist, was ihr Gesamtranking in den SERPs (Search Engine Result Pages) verbessern kann.

 

Ein weiterer Schlüssel der größte Vorteil von Pressemitteilungen ist die Möglichkeit, sich als Autorität in Ihrer Branche zu etablieren. Wenn Sie nützliche Informationen bereitstellen und zeigen, dass Sie über Fachwissen verfügen, werden die Leser Ihrer Website eher vertrauen und für weitere Inhalte wiederkommen. Dies kann letztlich zu höheren Platzierungen und einer besseren Sichtbarkeit Ihrer Website führen.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Online-Pressemitteilungen eine gute Möglichkeit sind, die Platzierung Ihrer Website zu verbessern und ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen. Mit der richtigen Recherche und Optimierung kann eine gut formulierte Pressemitteilung dazu beitragen, neue Besucher anzuziehen, Beziehungen zu anderen Websites aufzubauen und sich als Autorität auf Ihrem Gebiet zu etablieren. Mit dieser Strategie können Sie eine bessere Platzierung in Suchmaschinen und einen größeren Erfolg für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation erreichen.

 

Warum können veröffentlichte Pressemitteilungen sich positiv auf das Thema SEO auswirken?

 

Die Veröffentlichung von Pressemitteilungen kann sich positiv auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken, da sie dazu beitragen, die Sichtbarkeit und Autorität einer Organisation zu erhöhen. Wenn eine Meldung mit Nachrichtenwert in einer Pressemitteilung veröffentlicht wird, ist es wahrscheinlich, dass sie von anderen Nachrichtenkanälen aufgegriffen wird und mehr Aufmerksamkeit erhält. Diese erhöhte Sichtbarkeit trägt dazu bei, dass die Website in den Suchergebnissen von Google besser platziert wird.

 

Darüber hinaus können Pressemitteilungen auch Backlinks enthalten, die die Leser auf die Website verweisen, was die Autorität der Website bei Suchmaschinen erhöht und ihr hilft, in den SERP-Rankings weiter oben zu erscheinen. Darüber hinaus kann die regelmäßige Veröffentlichung von Originalinhalten in Form von Pressemitteilungen auch den organischen Verkehr und die SEO-Bemühungen insgesamt fördern. Pressemitteilungen sind daher ein wirksames Instrument für Unternehmen, die ihre Online-Präsenz verbessern und ihre Zielgruppe effektiver erreichen wollen.

 

Schließlich bieten Pressemitteilungen die Möglichkeit, Beziehungen zu einflussreichen Medien aufzubauen, die bereit sein könnten, Ihre Website weiter zu fördern. Indem Sie sie mit Inhalten und Geschichten, die wirklich berichtenswert sind und Nachrichtenwert haben, versorgen, können Sie sowohl Ihre Marke als auch Ihre Website bekannter machen.

 

Dies kann sich stark auf Ihre SEO-Strategie auswirken, indem es Ihnen hilft, in den Suchmaschinen-Rankings aufzusteigen. Daher ist die Veröffentlichung von Pressemitteilungen eine der effizientesten Methoden, um die Sichtbarkeit Ihrer Website zu erhöhen und die allgemeine SEO-Leistung zu verbessern

 

Insgesamt sind Pressemitteilungen für die Suchmaschinenoptimierung von Vorteil, da sie die Sichtbarkeit, die Autorität und den organischen Verkehr erhöhen und die Beziehungen zu den Medien verbessern. Wenn sie strategisch und regelmäßig eingesetzt werden, können Pressemitteilungen eine großartige Möglichkeit sein, die Online-Präsenz und Reichweite eines Unternehmens zu steigern

 

Durch die Optimierung ihrer SEO mit Hilfe der Erstellung qualitativ hochwertiger Inhalte und die Nutzung von Beziehungen zu anderen Websites können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Pressemitteilungen effektiv dazu beitragen, bessere Rankings für ihre Website zu erzielen. Sich die Zeit zu nehmen, um qualitativ hochwertige Pressemitteilungen zu recherchieren, zu optimieren und zu veröffentlichen, ist letztlich einer der wichtigsten Schritte, die ein Unternehmen vollziehen kann, wenn sie nach digitalem Erfolg streben.

Die Vorteile der Suchmaschinenoptimierung für die Pressemitteilung

Durch die Suchmaschinenoptimierung haben Sie den Vorteil, dass die Sichtbarkeit signifikant verbessert wird. Schließlich sind gute Artikel keine Selbstläufer, die sich automatisch in den Weiten des Internets verbreiten. Ähnlich verhält es sich mit Verkaufsprodukten. Denn die beste Idee bzw. das beste Produkt wird nicht erfolgreich sein, wenn es nicht gefunden wird. Zudem gibt es im digitalen Zeitalter eine hohe Informationsflut.

Deshalb bietet die SEO Optimierung zahlreiche Vorzüge, auch in Hinblick auf eine Pressemitteilung. Durch eine erhöhte Klickrate werden die Informationen einem größeren Publikum zugänglich gemacht. Ein hochwertiger Artikel, der SEO optimiert ist, wird im Idealfall bei Google auf den ersten Seiten rangieren. Hiermit lassen sich Informationen effizient verbreiten. Es kommt unternehmerischen Zwecken zugute, weil es den Bekanntheitsgrad eines Unternehmens erhöht.

Welche Tipps gibt es für das Schreiben SEO-optimierter Pressemitteilungen?

Der Schwerpunkt sollte stets bei der Lesbarkeit und Qualität liegen, damit nicht der gegenteilige Effekt erzielt wird. Denn es reicht nicht aus, nur die Klickrate zu erhöhen. Es besteht die Gefahr, dass im gleichen Zuge die Bounce Rate erhöht wird. Diesbezüglich handelt es sich um die Absprungrate. Ist etwa die Überschrift irreführend, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein Großteil der Besucher die Webseite bzw. den Artikel wieder verlassen wird. Dies hat zur Folge, dass Google die Inhalte herabstuft, aufgrund der hohen Absprungrate.

Warum sollte man keinesfalls nur die SEO Wirkung der Pressemitteilung berücksichtigen?

Deshalb ist es von essenzieller Bedeutung, dass sämtliche Inhalte den Lesern einen Mehrwert bieten. Damit einhergehend kann man Pressemitteilungen SEO optimiert gestalten, ohne dabei die Textqualität zu beeinträchtigen. Dabei ist es möglich, wichtige Schlüsselbegriffe im Text auf eine natürliche Art und Weise zu verteilen. Um die Textqualität aufrechtzuerhalten, ist es zusätzlich empfehlenswert, LSI Keywords zu nutzen. Es handelt sich um wichtige Schlüsselbegriffe, die semantisch zum Haupt Keyword passen. Hiermit wird verhindert, dass sich bestimmte Keywords fortwährend wiederholen.

Längst spielen nicht nur Keywords eine substanzielle Rolle. Der Google Algorithmus wurde in den letzten Jahren stets weiterentwickelt. Damit einhergehend gilt es, einer Online-PR eine übersichtliche Struktur zu verleihen. Somit ist eine sinnvolle Gliederung ebenso wichtig wie das Einsetzen von Keywords. Diesbezüglich ist es unabdingbar, die Überschriften in der richtigen Größe zu formatieren (H1, H2, H3 etc.).

Worauf sollte man bei der Verbreitung achten, um eine gute SEO Wirkung zu erzielen?

 

Bei der Veröffentlichung und Verbreitung von Online-Pressemitteilungen, um einen guten SEO-Effekt zu erzielen, ist es wichtig, die folgenden Faktoren zu berücksichtigen

 

  1. Qualität des Inhalts: Der Inhalt sollte gut geschrieben, ansprechend, informativ und richtig formatiert sein. Außerdem sollte er für die Sichtbarkeit in Suchmaschinen optimiert sein und relevante Schlüsselwörter sollten strategisch im Text platziert werden

 

  1. Rückverweise: Die Einbindung geeigneter Backlinks von maßgeblichen Websites kann das Ranking Ihrer Website in den Suchergebnissen verbessern. Dies trägt auch dazu bei, die Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit Ihrer Marke bei potenziellen Kunden oder Lesern, die nach weiteren Informationen über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung suchen, zu erhöhen

 

  1. Timing: Verteilen Sie Pressemitteilungen zum richtigen Zeitpunkt, wenn die Medien in hohem Maße über folgende Themen berichten: z. B. neue Produkteinführungen oder Sonderangebote. Dies trägt dazu bei, dass die Pressemitteilung wahrgenommen wird und mit größerer Wahrscheinlichkeit in den Suchergebnissen erscheint

 

  1. Verteilernetz: Nutzen Sie ein zuverlässiges Verteilernetz, das ein breites Spektrum von Medien und potenziellen Kunden erreichen kann. Wenn Ihre Pressemitteilung über mehrere Kanäle verbreitet wird, steigen die Chancen, dass sie von Nachrichtenquellen aufgegriffen wird und potenzielle Leser erreicht

 

Wenn Sie diese Tipps befolgen, sind Sie auf dem besten Weg, mit Ihren Online-Pressemitteilungen große SEO-Effekte zu erzielen!

 

Wie häufig sollte man neue Pressemitteilungen veröffentlichen, um die optimale SEO Wirkung zu erzielen?

 

Es ist wichtig, daran zu denken, dass es keine einheitliche Antwort auf die Frage gibt, wie oft Sie neue Pressemitteilungen veröffentlichen sollten, um einen optimalen SEO-Effekt zu erzielen. Letztlich hängt es von der Art der Inhalte ab, die Sie veröffentlichen, und von Ihrer allgemeinen SEO-Strategie. Generell sollten Sie sich bemühen, im Laufe der Zeit vor allem regelmäßig Pressemitteilungen zu veröffentlichen, da dies dazu beitragen kann, Vertrauen und Glaubwürdigkeit gleichermaßen bei Suchmaschinen und Lesern aufzubauen.

 

Darüber hinaus gibt es ja eine Reihe verschiedener Aspekte, die dabei berücksichtigt werden müssen. In der Praxis hat es sich bewährt eine oder zwei Meldungen pro Monat zu veröffentlichen.

 

Neben der Häufigkeit ist es auch wichtig, die Qualität Ihrer Pressemitteilungen zu berücksichtigen, wenn Sie einen optimalen SEO-Erfolg anstreben. Gut geschriebene Pressemitteilungen, die für Schlüsselwörter optimiert sind, die mit Ihrem Unternehmen, Ihrer Branche oder Ihrem Produkt in Zusammenhang stehen, können erheblich dazu beitragen, dass sie von Suchmaschinen wahrgenommen werden. Außerdem sollten Sie Links einfügen auf andere relevante Seiten Ihrer Website verweisen, da dies den Suchmaschinen helfen kann, die Relevanz Ihrer Pressemitteilungen zu erkennen und ihre Sichtbarkeit zu verbessern

 

Wenn es darum geht, den optimalen SEO-Effekt von Pressemitteilungen zu erzielen, müssen Sie mit verschiedenen Ansätzen experimentieren und die Ergebnisse beobachten. Mit etwas Ausprobieren sollten Sie in der Lage sein, herauszufinden, was für Ihre spezielle Situation am besten funktioniert. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Pressemitteilungen von den richtigen Personen zur richtigen Zeit gesehen werden.

Häufige Fehler bei der SEO Optimierung

Es gibt mehr als 200 Rankingfaktoren, die Google definiert hat. Hieraus ergibt sich eine Vielzahl an Einflussfaktoren, die gleichzeitig auch Platz für Fehler schaffen. Folgerichtig ist es empfehlenswert, sich mit häufigen Fehlern auseinanderzusetzen. Hieraus kann man die eigenen Vorhaben effizient planen.

Es ist Vorsicht geboten, wenn es um Versuche geht, den Google Algorithmus auszutricksen. Allgemein hin spricht man von Black Hat SEO. Kurzfristig wird es sehr schnell zu einem besseren Ranking führen. Langfristig wird Google die Inhalte – sobald es als Black Hat SEO identifiziert ist – auf die schwarze Liste setzen. Somit werden die Inhalte in Zukunft von Google als negativ eingestuft.

Doch wie sieht Black Hat SEO aus? Es gibt viele Methoden, die damit einhergehen. Einige nutzen Expired Domains, um letztere aufzukaufen. Hiernach werden die ursprünglichen Inhalte der Webseite dafür genutzt, auf eigene Inhalte zu verlinken. Abseits davon gibt es das sogenannte Article Spinning. Hierbei werden bereits vorhandene Texte mithilfe eines Programms umgeschrieben. Die Texte werden im Anschluss in großer Menge verbreitet.

Professionelle Hilfe für die Online-PR

Letztlich ist das Thema SEO kompliziert und umfangreich. Deshalb sollten Sie diesen Bereich an einen professionellen SEO Dienstleister delegieren. Die Online-PR Agentur Pressemann.com hat sich auf die Suchmaschinenoptimierung spezialisiert. Hiermit können Sie eine Pressemitteilung erstellen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Wie man mit Online-PR und Online Pressemitteilungen auch wichtige Journalisten und thematisch passende Redaktionen erreicht

 

Traditionelle PR-Taktiken sind nicht mehr so effektiv wie früher. Um Journalisten, Redaktionen und andere relevante Medienvertreter zu erreichen, lohnt es sich heute besonders für kleine und mittlere Unternehmen auf Online-PR-Taktiken zurückgreifen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Online-PR Ihrem Unternehmen helfen kann.

Was ist der Unterschied zwischen Online- und klassischer PR?

Online-PR ist eine Form des Marketings, die das Internet nutzt, um Werbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu machen. Das kann von der Erstellung eines Blogbeitrags oder eines Videos bis hin zur Veröffentlichung einer Pressemitteilung oder der Durchführung einer Online-Pressekonferenz alles umfassen. Zum traditionellen Marketing gehören Printanzeigen und Direktwerbung, aber auch Fernseh- und Radiowerbung.

Wie profitieren Unternehmen von Online-PR?

In der Vergangenheit waren Unternehmen auf Journalisten und Redaktionen im Bereich traditioneller Medien wie Print- und Fernsehwerbung angewiesen, um ihre Botschaft an die Öffentlichkeit zu bringen. Heute können sie durch Online-PR ein viel größeres Publikum erreichen, schnell und einfach mit ihren Kunden und Stakeholdern kommunizieren und Beziehungen zu neuen und bestehenden Kunden aufbauen. Schließlich ist Online-PR kosteneffektiv und hocheffizient, was sie zu einem unverzichtbaren Instrument für jedes Unternehmen macht, das der Konkurrenz einen Schritt voraus sein will.

Warum ist Reichweite im Internet so wichtig besonders für kleine und mittlere Unternehmen?

Im heutigen digitalen Zeitalter müssen Unternehmen jeder Größe eine Online-Präsenz haben, um erfolgreich zu sein. Für kleine und mittlere Unternehmen ist dies aufgrund der begrenzten Ressourcen, die ihnen zur Verfügung stehen, besonders wichtig. Durch Online-Medien können kleine und mittlere Unternehmen ein größeres Publikum erreichen, als es ihnen sonst möglich wäre. Darüber hinaus hilft die Sichtbarkeit im Internet den Unternehmen, Vertrauen bei potenziellen Kunden aufzubauen, und bietet ihnen die Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Warum ist Online-PR besonders für kleine und mittlere Unternehmen so wertvoll?

Mit ein wenig Kreativität und Planung kann Online-PR kleinen und mittleren Unternehmen dabei helfen, sich gegenüber größeren Konkurrenten zu behaupten. Es ist ein kosteneffizientes Marketinginstrument, das Ihnen helfen kann, Ihre Marke, Produkte oder Dienstleistungen einem größeren Publikum bekannt zu machen. Im Gegensatz zu traditionellen Methoden der Öffentlichkeitsarbeit erfordert Online-Werbung kein großes Budget oder Expertenteam. Mithilfe spezialisierter Agenturen können Unternehmen mit nur wenigen Mausklicks ein weltweites Publikum erreichen. Darüber hinaus ist Öffentlichkeitsarbeit im Internet in hohem Maße messbar, so dass Sie den Erfolg Ihrer Kampagnen verfolgen und Ihre Strategien entsprechend anpassen können.

Warum ist Online-PR heute oftmals deutlich wirkungsvoller als klassische Werbung?

Während einige Unternehmen nach wie vor auf klassische Werbung setzen, ist Online-PR in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Für diesen Wandel gibt es mehrere Gründe. Erstens ist Öffentlichkeitsarbeit im Internet oft kostengünstiger als traditionelle Werbung. Zweitens ermöglicht sie eine gezieltere Ansprache. Unternehmen können Online-PR nutzen, um bestimmte Zielgruppen mit Botschaften zu erreichen, die für sie relevant sind.

 

Und schließlich ist Online-PR flexibler als traditionelle Werbung. Unternehmen können ihren Ansatz auf der Grundlage des Feedbacks von Kunden und anderen Interessengruppen schnell anpassen. Infolgedessen ist Online-PR für viele Unternehmen zur bevorzugten Methode der Kommunikation geworden.

Wie baut man einen Presseverteiler auf und was ist dabei zu beachten?

Wenn Sie ein Unternehmen führen, müssen Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen bekannt machen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, sind Pressemitteilungen. Damit Ihre Pressemitteilung wirksam ist, müssen Sie jedoch sicherstellen, dass sie die richtigen Journalisten und Redaktionen erreicht. Hier kommt ein Presseverteiler ins Spiel. Ein Presseverteiler ist eine Liste von Medienkontakten und Journalisten, an die Sie Ihre Pressemitteilung senden können. Doch bevor Sie mit dem Versenden von Pressemitteilungen beginnen, sollten Sie einige Dinge beachten.

 

Zunächst müssen Sie die für Ihre Branche wichtigsten Medien recherchieren und finden. Dann müssen Sie die Kontaktinformationen der einzelnen Journalisten sammeln, die über Ihre Art von Thema berichten. Schließlich sollten Sie Ihre Journalisten-Liste segmentieren, damit sie den Presseverteiler an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Spezialisierte Agenturen verfügen in der Regel über effektive Presseverteile für verschiedene Branchen, sodass Ihre nächste Pressemitteilung die Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient.

Welche Hilfe können dabei spezialisierte Agenturen wie Pressemann.com leisten?

Es gibt viele Redaktionen, die sich auf Online-Pressearbeit spezialisiert haben, wie z.B. Pressemann.com. Diese Agenturen und Journalisten können Unternehmen auf vielfältige Weise helfen, zum Beispiel bei der Entwicklung und Durchführung von Online-Marketingkampagnen, der Verwaltung von Konten in sozialen Medien und der Erstellung und Verbreitung von Pressemitteilungen.

 

Darüber hinaus können Online-PR-Agenturen dabei helfen, die Online-Aktivitäten rund um ein Unternehmen oder eine Marke zu überwachen und zu analysieren, und so wertvolle Erkenntnisse darüber liefern, was gut funktioniert und was verbessert werden könnte. Da das Internet in der Geschäftswelt eine immer wichtigere Rolle spielt, kann die Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Online-PR-Agentur ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs sein.

Wie man mit Online Pressemitteilungen seine Sichtbarkeit und Reichweite aufbauen kann

 

Warum Sichtbarkeit und Reichweite so wichtig für den Online Erfolg sind

Sichtbarkeit und Reichweite sind zwei der wichtigsten Faktoren für den Erfolg im Internet. Je sichtbarer Ihre Website oder Ihr Blog ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Menschen sie finden und besuchen. Je mehr Menschen Ihre Website besuchen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie etwas von Ihnen kaufen oder sich für Ihren Newsletter anmelden.

 

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die Sichtbarkeit und Reichweite Ihrer Website zu erhöhen. Eine davon ist die Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen, so dass Menschen, die nach Schlüsselwörtern zu Ihrem Unternehmen suchen, Sie leicht finden können. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, über soziale Medien für Ihre Website zu werben und die Leute dazu zu bringen, über sie zu sprechen.

 

Fazit: Wenn Sie im Internet erfolgreich sein wollen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Website sichtbar ist und eine große Reichweite hat. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die Sichtbarkeit und Reichweite zu erhöhen, aber zwei der wichtigsten sind die Optimierung für Suchmaschinen und die Werbung über soziale Medien.

Was versteht man unter Sichtbarkeit im Internet?

Die Sichtbarkeit im Internet ist ein Maß dafür, wie leicht Nutzer Ihre Website oder Online-Inhalte finden können. Es gibt viele Faktoren, die die Sichtbarkeit beeinflussen können, darunter Suchmaschinenoptimierung (SEO), Engagement in sozialen Medien und Online-Werbung.

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Sichtbarkeit im Internet zu verbessern. Eine Möglichkeit besteht darin, Ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren, damit sie in den Suchergebnissen weiter oben erscheint. Dies kann durch die Verwendung von schlüsselwortreichen Titeln und Beschreibungen sowie durch die Erstellung hochwertiger Inhalte, die für Ihre Zielgruppe relevant sind, erreicht werden.

 

Eine weitere Möglichkeit, die Sichtbarkeit zu verbessern, ist die Werbung in den sozialen Medien, z. B. durch das Teilen von Links zu Ihrer Website oder Blogbeiträgen in sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook. Schließlich können Sie auch für Online-Werbung bezahlen, z. B. für Google AdWords oder Werbebanner auf Websites.

 

Indem Sie Maßnahmen zur Verbesserung der Online-Sichtbarkeit ergreifen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Website oder Ihre Online-Inhalte von mehr Menschen gesehen werden, was wichtig ist, um mehr Traffic und vor allem mehr Conversios zu erhalten.

Wie kann man die Reichweite nachhaltig erhöhen?

 

Reichweite ist ein Begriff, der das potenzielle Publikum für einen bestimmten Inhalt beschreibt. Mit anderen Worten, es ist die Anzahl der Personen, die Ihre Inhalte potenziell sehen könnten.

 

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die Reichweite im Internet zu erhöhen. Die einfachste ist wohl die Erstellung von Inhalten, die geteilt werden können und viral sind. Das bedeutet, dass Sie Inhalte erstellen, die interessant, unterhaltsam oder anderweitig wertvoll für die Nutzer sind. Wenn Ihr Inhalt von genügend Leuten geteilt wird, erreicht er ein größeres Publikum.

 

Eine weitere Möglichkeit, die Reichweite zu erhöhen, besteht darin, Ihre Inhalte für Suchmaschinen zu optimieren. Das bedeutet, dass Sie mit Hilfe von Schlüsselwörtern und anderen Strategien dafür sorgen, dass Ihre Inhalte in den Suchergebnissen weit oben auftauchen. So können Menschen, die nach bestimmten Themen suchen, Ihre Inhalte leichter finden.

 

Schließlich können Sie auch bezahlte Methoden einsetzen, um die Reichweite zu erhöhen. Dazu gehören Dinge wie der Kauf von Anzeigen oder das Boosten von Beiträgen in sozialen Medien. Bezahlte Methoden können effektiv sein, erfordern aber in der Regel ein größeres Budget als organische Methoden.

 

Unabhängig davon, welche Methode Sie anwenden, ist es wichtig, die Reichweite zu erhöhen, wenn Sie möchten, dass Ihre Inhalte von so vielen Menschen wie möglich gesehen werden.

Was kann man Online Pressemitteilungen nutzen, um die Sichtbarkeit und Reichweite im Internet zu erhöhen?

Pressemitteilungen sind ein wertvolles Instrument für die Online-Werbung Ihres Unternehmens. Durch die Übermittlung von Pressemitteilungen an Online-Nachrichtenkanäle können Sie Ihre Sichtbarkeit erhöhen und ein größeres Publikum erreichen. Darüber hinaus können Online-Pressemitteilungen dazu beitragen, Ihre Platzierung in Suchmaschinen zu verbessern, indem sie Backlinks zu Ihrer Website erzeugen.

 

Achten Sie beim Verfassen einer Pressemitteilung darauf, dass sie alle wesentlichen Informationen enthält, die Journalisten benötigen, um einen Artikel über Ihr Unternehmen zu schreiben. Dazu gehören das Wer, Was, Wo, Wann und Warum Ihrer Geschichte. Achten Sie darauf, dass Sie auch Kontaktinformationen angeben, damit die Journalisten Sie für weitere Informationen kontaktieren können.

 

Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie mit dem Schreiben einer Pressemitteilung beginnen sollen, gibt es eine Reihe von Online-Ressourcen, die Ihnen helfen können. Sobald Sie eine fertige Pressemitteilung haben, senden Sie sie an Online-Nachrichtenkanäle, die über Ihre Branche berichten.

 

Mit ein wenig Aufwand können Sie Online-Pressemitteilungen nutzen, um ein größeres Publikum zu erreichen und Ihre Sichtbarkeit im Internet zu verbessern.

 

Warum Online Pressemitteilungen regelmäßig veröffentlicht werden sollten

 

Es gibt einige Gründe, warum Online-Pressemitteilungen in der Regel effektiver sind als andere Marketingmethoden. Erstens können Sie mit Online-Pressemitteilungen ein größeres Publikum mit Ihren Nachrichten erreichen. Zweitens werden Pressemitteilungen, die online veröffentlicht werden, in der Regel von anderen Medien aufgegriffen, was Ihnen noch mehr Aufmerksamkeit verschafft. Und schließlich sind Online-Pressemitteilungen oft aktueller und haben mehr Nachrichtenwert als Offline-Pressemitteilungen, was ihnen einen Vorteil in Bezug auf die Wahrnehmung verschafft.

Generell sind Online-Pressemitteilungen also eine gute Möglichkeit, Ihre Nachrichten zu verbreiten und für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation zu werben.

 

Beim Verfassen von Online-Pressemitteilungen gibt es jedoch einige Dinge zu beachten. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Pressemitteilung einen gewissen Nachrichtenwert hat und interessant ist. Langweilige oder banale Pressemitteilungen werden wahrscheinlich nicht viel Aufmerksamkeit erregen. Zweitens: Achten Sie darauf, dass Sie in einem objektiven, professionellen Ton schreiben.

 

Dies ist nicht der richtige Ort für Marketing-Hype oder Eigenwerbung; konzentrieren Sie sich stattdessen auf die unvoreingenommene Darstellung der Fakten. Und schließlich sollten Sie darauf achten, dass Sie alle wesentlichen Informationen angeben, die Journalisten für die Berichterstattung über Ihre Geschichte benötigen. Dazu gehören Angaben zum Wer, Was, Wann, Wo und Warum, sowie alle Zitate, Statistiken oder sonstigen Daten, die relevant sein könnten.

 

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie die Chancen maximieren, dass Ihre Online-Pressemitteilung erfolgreich ist, um Medienberichterstattung zu generieren und Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation zu fördern.

 

Besonders für kleine Unternehmen, die keine eigene Marketingabteilung haben, kann das manchmal schwierig sein, und die Kapazitäten und Ressourcen überfordern. Hier ist es sinnvoll, eine auf solche Aufgaben und auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen spezialisierte Agentur zu beauftragen, die soz. als ausgelagerte Marketingabteilung fungiert.

 

Wie man mit Online-PR auf das eigene Unternehmen aufmerksam macht, und so die eigene Zielgruppe besser erreicht

 

Online-PR kann eine gute Möglichkeit sein, Ihr Unternehmen bei Ihrer Zielgruppe bekannt zu machen. Durch die Erstellung überzeugender Inhalte und die Nutzung sozialer Medien zur Verbreitung der Nachricht können Sie mehr Menschen als je zuvor erreichen.

 

Richtiggemacht, kann Online-PR Ihnen helfen, Beziehungen zu Kunden aufzubauen, Leads zu generieren und den Umsatz zu steigern. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie das Beste aus der Online-PR herausholen können, und damit vor allem Aufmerksamkeit bei der von Ihnen gewünschten Zielgruppe erreichen:

 

  1. Schreiben Sie überzeugende Inhalte

 

Wenn Sie wollen, dass die Menschen Ihrem Unternehmen Aufmerksamkeit schenken, müssen Sie interessante und nützliche Inhalte erstellen. Schreiben Sie Blogbeiträge, erstellen Sie Infografiken und produzieren Sie Videos, die die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen, und immer wieder auch eine echte Hilfe darstellen. Dabei hilft ein Perspektivwechsel, schreiben Sie nicht immer aus Ihrer Sicht, sondern versuchen Sie die Bedürfnisse und Probleme Ihrer Zielgruppe zu verstehen und zu thematisieren.

 

  1. Soziale Medien nutzen

 

Soziale Medien sind ein wirkungsvolles Instrument, um Ihre Arbeit bekannt zu machen. Nutzen Sie Plattformen wie Twitter, Facebook, Instagram und LinkedIn, um Ihre Inhalte zu teilen und mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Dazu ein wichtiger Tipp: Sie müssen nicht gleichzeitig alle Plattformen nutzen, nach dem Motto: Viel hilft viel. Wichtiger ist, herauszufinden, auf welchem Netzwerk sich Ihre Zielgruppe bevorzugt aufhält.

 

  1. Engagieren Sie sich in Online-Communities

 

Eine weitere gute Möglichkeit, Ihre Zielgruppe zu erreichen, besteht darin, sich in Online-Communities zu engagieren, die mit Ihrer Branche zu tun haben. Teilen Sie Ihr Wissen und Ihre Erkenntnisse, und Sie werden bald als Experte auf Ihrem Gebiet bekannt sein. Bei dieser Form von „Marketing“ ist es besonders wichtig, dass Sie keine Werbung machen, jedenfalls nicht offensichtlich, das wird fast immer sofort abgestraft. Hier ist es besser, langfristige Beziehungen aufzubauen, und sich einen Ruf als guter Ratgeber zu erarbeiten, dann kommen die Personen auf Sie zu, und Sie können persönlich und direkt Rat geben.

 

  1. Machen Sie es den Leuten leicht, Sie zu finden

 

Stellen Sie sicher, dass Ihre Website für Suchmaschinen optimiert ist, damit andere Besucher Sie leicht finden können, wenn sie nach Informationen zu Ihrem Unternehmen suchen. Verwenden Sie auf Ihrer gesamten Website relevante Schlüsselwörter, und verlinken Sie von anderen Websites und Blogs auf Ihre Inhalte.

 

  1. Beobachten Sie, was online über Sie gesagt wird

 

Es ist wichtig, den Überblick zu behalten über was die Leute online über Ihr Unternehmen sagen. Nutzen Sie Google Alerts, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn Ihr Unternehmen erwähnt wird, und nehmen Sie sich die Zeit, auf negative Bewertungen oder Kommentare zu reagieren.

 

Mit der zunehmenden Bedeutung des Internets für unser Leben hat sich auch die Online-PR weiterentwickelt. Online-PR ist eine spezielle Form des Marketings, die Unternehmen und Einzelpersonen dabei hilft, ihren Ruf im Internet zu verwalten. Dabei werden verschiedene Techniken eingesetzt, um die positive Wahrnehmung eines Unternehmens oder einer Person in der Öffentlichkeit zu fördern und etwaiger negativer Publicity entgegenzuwirken.

 

Einer der wichtigsten Aspekte der Online-PR ist ein effektives Bewertungsmanagement. Unter Evaluierungsmanagement versteht man die Überwachung und Steuerung der öffentlichen Wahrnehmung eines Unternehmens oder einer Person. Es trägt dazu bei, dass negative Publicity schnell aufgegriffen und so behandelt wird, dass der Ruf des Unternehmens oder der Person geschützt und gestärkt wird.

 

Eine Strategie für das Bewertungsmanagement sollte ein wesentlicher Bestandteil jeder Online-PR-Kampagne sein. Ohne sie können negative kann schnell außer Kontrolle geraten und dem Ruf eines Unternehmens oder einer Person schweren Schaden zufügen.

 

Wenn es richtiggemacht wird, kann professionelles Ratingmanagement ein äußerst wirksames Instrument sein, um die öffentliche Wahrnehmung eines Unternehmens oder einer Person zu steuern. Es kann dazu beitragen, einen positiven Ruf aufzubauen und aufrechtzuerhalten, und gleichzeitig vor negativer Publicity schützen.

 

Wenn Sie Ihre Online-PR-Strategie verbessern wollen, sollten Sie ein professionelles Bewertungsmanagement in Ihren Plan einbeziehen. Es könnte einer der Schlüssel zum Erfolg sein.

 

  1. Regelmäßig Online Pressemitteilungen schreiben und veröffentlichen

 

Richtig eingesetzt, können Online-Pressemitteilungen ein wirkungsvolles Instrument sein, um für Ihr Unternehmen zu werben und die Aufmerksamkeit der gewünschten Zielgruppe zu erregen. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie beachten müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Pressemitteilung effektiv ist.

 

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Ihre Pressemitteilung einen gewissen Nachrichtenwert hat. Sie sollte Informationen enthalten, die für Ihr Zielpublikum interessant und relevant sind. Einfach ausgedrückt: Ihre Pressemitteilung sollte etwas sein, das die Leute tatsächlich lesen wollen.

 

Darüber hinaus sollte Ihre Pressemitteilung gutgeschrieben und frei von grammatikalischen Fehlern sein. Sie sollte außerdem kurz und bündig sein. Denken Sie daran, dass die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen beim Lesen von Online-Inhalten sehr kurz ist, daher sollten Sie stellen Sie sicher, dass Ihre Pressemitteilung leicht verständlich und verdaulich ist.

 

Schließlich müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Pressemitteilung über die richtigen Kanäle verbreitet wird. Es gibt eine Reihe von Online-Diensten für die Verbreitung von Pressemitteilungen, mit denen Sie Ihre Zielgruppe erreichen können. Wählen Sie einen Dienst, der gut etabliert ist und einen guten Ruf genießt.

 

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Online-Pressemitteilung ein wirksames Instrument zur Förderung Ihres Unternehmens ist und die Aufmerksamkeit der gewünschten Zielgruppe erregt.